Rück-Verbindung

Wildniserleben: In Balance mit sich und der Natur sein: Coaching/ für Einzelne und Paare

Termine nach Vereinbarung

Geprägt durch ein häufig naturfernes Leben im Zeittakt der digitalen Uhr haben wir oft  Sehnsucht nach einem Leben, das sich an natürlichen Zyklen und Abläufen orientiert: an Tag und Nacht, am Kreis der Jahreszeiten und auch an den Wachstumsperioden. So, wie sich die Natur durch effektive Strategien immer wieder neu an Veränderungen anpassen kann, indem sie sie zum Beispiel einbindet oder als Anstoß sieht, können  wir unsere erlernten Fähigkeiten  "draußen" vertiefen, erweitern bzw. wieder neu erfahren und lernen. Die "Wildniserfahrungen für Einzelne und Paare" finden in einem Rahmen statt, in dem Störungen durch den sonstigen Alltag und auch Außenkontakte auf ein absolut notwendiges Maß reduziert sind. Dabei werden Sie ganz einfach und trotzdem gut leben, dafür sorgen, dass sich Ihre Komfortzone draußen erweitert und sich gleichzeitig mit der Natur neu verbinden.   


Im Abstand zur Alltagswelt und im Einklang mit den natürlichen Rhythmen werden Sie:

sich entschleunigen und erden

  • Ihren persönlichen Rhythmus finden,
  • Ihre persönlichen Grenzen austesten und erweitern
  • durch das Draußen-Tun und Draußen-Sein Abstand und damit einen erweiterten Blick auf Ihre eigene Lebenssituation, Ihre Beziehungen, Ziele, Pläne und Visionen bekommen

Weiterlesen ...

Basisseminar I: Grundfertigkeiten in der Wildnis
Basisseminar II: Ergänzung und Erweiterung der Grundfertigkeiten

Beide Seminare sind für Einsteiger gedacht. Basis I ist keine Voraussetzung für Basis II. (siehe jedoch Hinweis weiter unten!)

 

Basis I

 23. 03.- 25. 03. 2018

 

Beschreibung siehe unten "Weiterlesen".

Basis II

 27.- 29. 04. 18 verlegt, das ursprünglich für "Die Sprache des Waldes" vorgesehen war.

(Anmeldeschluss: 15. 04. 2018)

 

Auch für TeilnehmerInnen die bei anderen Wildnisschulen Basiskurse belegt haben.

Die Inhalte des Wochenendes entsprechen der Jahreszeit: Feuer und Schutzbehausung/Überleben,  Spuren und Zeichen, Alarmsysteme,  Baum- Kräuter- und Pilzkunde etc..

 

Hinweis: Die Basis-Seminare (I oder II)  sind Voraussetzung für die einjährige Wildnispäd. Ausbildung

Um uns mit der Natur rückverbinden zu können, sind Fähigkeiten und Fertigkeiten hilfreich, die ein Leben "draußen" erleichtern, die mit einfachen Techniken und wenig Ausrüstung unsere "Komfortzone" erweitern und die uns ermöglichen, bei unserem Aufenthalt achtsam und mit allen unseren Sinnen mehr von den "Einheimischen" draußen wahrzunehmen.

Weiterlesen ...

Die Sprachen des Waldes

... man kann nur etwas wahrnehmen, wenn man weiß, dass es etwas zum Wahrnehmen gibt...

Achtung Änderung!

Wegen Filmaufnahmen, wird das Seminar: "Die Sprachen des Waldes" vom 27. 04.- 29. 04. 18 durch ein Basisseminar ersetzt.(Beschreibung: Siehe bei Basisseminar!)

Für das Basisseminar sind noch Plätze frei. Hier sind noch Anmeldungen möglich bis zum 15. 04. 18

 

 

Wochenende (auch für Familien) gecancelt!

Termin 2018

27. 04.- 29. 04. 2018

Dieser Kurs ist geeignet für Menschen, die ihre Sinne schärfen wollen, um sich mit dem Lebewesen Wald und mit seinen Geheimnissen vertraut zu machen. Im Frühling liegt ein besonderer Akzent auf den Vogelsprachen und dem Alarmsystem von Vögeln. Nebenbei lernen Sie die häufigsten Laub- und Nadelbäume zu unterscheiden.

Die  Wahrnehmung von weiteren Zeichen, Spuren und Signalen, die normalerweise nicht beachtet werden, weil wir sie nicht als das erkennen, was sie sind, trainiert die Kunst des Fragens und der Wahrnehmung auch für den Alltag. Außerdem geht es um die Kunst, sich in der Natur "unsichtbar" zu machen.

Weiterlesen ...

Leben in der Wildnis 

4 Tage für Familien

 14. 06.- 17. 06. 2018

Das gemeinsame Erleben und Kennenlernen der Abläufe in und mit der Natur und des Lagerleben in einem Rahmen, in dem alle gleichberechtigte Lernende sind, stärkt und schafft sekundäre Bindungen zwischen den Generationen und den Teil-nehmerInnen. Dies befördert ganz wesentlich die Fähigkeit zu  Achtsamkeit, Einfühlugs-vermögen, Empathie und Ver-Antwortung.  Die Erfahrung sich miteinander zu freuen ( befreit von der Eltern/Erzieherrolle zu sein) bietet gute Grundlagen für  eindrückliche,  verbindende und prägende Erlebnisse.  Der Taktgeber für das Seminar sind die Zyklen der Natur  und nicht die Uhr, so dass Sie zu ihrem eigenen Rhythmuns finden werden.

Auch Großeltern mit Enkeln sind herzlich eingeladen!

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!.

Weiterlesen ...